Schach in der ältesten Stauferstadt Deutschlands

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Webseite der SGEM Schwäbisch Gmünd 1872 e.V. - hier finden Sie alles Wissenswerte rund um unseren Verein und den aktiven Spielbetrieb.

Die Chancen sind weiterhin gut

Klassenerhalt aus eigener Kraft in Reichweite/ Sontheim siegt 6:2

(ta) Die spielfreie Gmünder Mannschaft (5:7) kann sich über die Ergebnisse der siebten Runde der Oberliga nicht beklagen. Weiterhin bleiben die Aussichten auf den Klassenerhalt bestehen, denn das Team hat es in eigener Hand, die notwendigen Punkte zu erspielen.

Nur 4:4 und knappe Niederlage

martin-patschull

Spraitbach gegen Grunbach 4:4/ Hussenhofen verschafft sich Luft

(ta) In der sechsten Runde der Bezirksklasse hat Spitzenreiter Spraitbach (11:1) zum ersten Mal nicht gewinnen können. Dennoch reicht das 4:4 gegen Verfolger Grunbach IV (9:3) um weiterhin mit zwei Punkten Vorsprung die Tabellenführung verteidigen zu können. Gmünd IV (9:3) konnte aus dem Punktverlust von Spraitbach keinen Nutzen ziehen, da es gegen Schorndorf (6:6) ebenfalls nur zu einem 4:4 reichte. Mit dem Sieg über Leinzell (3:9) verschaffte sich Hussenhofen (5:7) Luft im Abstiegskampf.

U20-Team siegt sensationell in Baden-Baden

Der Klassenerhalt ist greifbar nahe

(ta) Im Vorfeld der fünften Runde der Baden-Württembergischen Jugendliga hatte sich unser U20-Team  gegen das zweitstärkste Team dieser U20-Liga, Baden-Baden, kaum etwas ausgerechnet. "Wir wollen möglichst viele Partiepunkte holen", war die selbst gestellte Aufgabe. Doch es lief prächtig und das Team kam mit einem unerwarteten 3,5:2,5-Sieg nach Hause.

Gmünd III besiegt Tabellenführer Sontheim

Gmünd II siegt sicher gegen Leinzell/ Böse Pleite für Plüderhausen

(ta) Die große Überraschung der sechsten Runde der Landesliga war der Sieg der dritten Mannschaft der Schachgemeinschaft Gmünd 1872 (8:4) über den bislang verlustpunktfreien Topfavoriten Sontheim (10:2), der aber immer noch mit zwei Punkten Vorsprung die Tabelle anführt. Nach den deutlichen 1,5:6,5-Niederlagen von Leinzell (3:9) und Plüderhausen (3:9) gegen Gmünd II (7:5) und Schorndorf (6:6) müssen sich diese beiden Teams Sorgen um den Ligaverbleib machen.

Kreisklassenteam mit Remis gegen Schorndorf

Plüderhausen und Welzheim gleichauf/ Leinzell verliert deutlich

(ta) Nach der deutlichen 1:5-Niederlage gegen Spitzenreiter Plüderhausen (9:1) muss Waldstetten (5:5) alle Hoffnungen auf einen Aufstiegsplatz begraben. Auch Welzheim (9:1) – 3,5:2,5 gegen Alfdorf) - ist schon durch. Die Meisterschaft wird in der letzten Runde im direkten Vergleich zwischen Plüderhausen und Welzheim entschieden. Das Kellerderby der beiden Aufsteiger gewann Spraitbach (3:7) gegen Leinzell (2:8). Leider schaffte es unser Team nicht (5:5), gegen Schorndorf (4:6) mehr als ein 3:3 zu erspielen.

Seiten