Schachgemeinschaft gewinnt Mannschaftspreis beim 7. Remstal-Open in Grunbach

Andreas Hönick auf Platz vier/Gerhard Friedrich mit DWZ-Preis

Mit 72 Teilnehmern (mit 3 GM, 1 IM, 2 FM) feierte die siebte Auflage des Remstalopen einen neuen TN-Rekord. Trotz der starken Konkurrenz erspielte sich Andreas Hönick (gesetzt an 13) einen starken vierten Platz. Gerhard Friedrich (34.) kam als Neunter ins Ziel und holte noch den DWZ-Preis. Wernfried Tannhäuser (39.) schaffte Platz 25. Diese Plätze reichten zum Mannschaftssieg vor Grunbach.
Weitere TN der Schachgemeinschaft: Karl Krieg (56.) auf 36 und Thomas Lang (42.), dem es heute nicht so gut lief, auf 53.

Hier die genauen Ergebnisse

Impressionen: 
andreas-hoenick