Schach in der ältesten Stauferstadt Deutschlands

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Webseite der SGEM Schwäbisch Gmünd 1872 e.V. - hier finden Sie alles Wissenswerte rund um unseren Verein und den aktiven Spielbetrieb.

Unsere siebte Mannschaft ganz groß

gd7-alfdorf3

Leinzell und Grunbach weiter Kopf an Kopf/ Unser Team holt auf

(ta) Die Spitzenpaarung in der dritten Runde der A-Klasse zwischen Kreisklassenabsteiger Leinzell und Aufsteiger Grunbach (jeweils 5:1) endete mit einem 3:3. Somit führen beide Teams weiterhin Kopf an Kopf die Tabelle an. Die Gmünder Mannschaft (4:2) und Schorndorf (4:2) konnten nach ihren Siegen ein wenig aufholen.

3:3 gegen den Spitzenreiter

team-gmuend-8

Gmünd VIII spielt weiter um die Meisterschaft/ Erster Sieg für Plüderhausen

(ta) In der dritten Runde der B-Klasse musste Tabellenführer Spraitbach IV (5:1) den ersten Punkt abgeben. Die junge Gmünder Mannschaft (3:1) mit einem Durchschnittsalter von 10 Jahren erspielte sich ein verdientes Mannschaftsremis und bewahrte sich so alle Chancen auf einen vorderen Platz in der Abschlusstabelle. Das Team der Spielgemeinschaft Plüderhausen/Schorndort (2:4) sicherte sich gegen Leinzell (2:2) den ersten Saisonsieg.

Und wieder war es eng

thomas-Lang

Beim Monatsschnellschachturnier gab es wieder ein Kopf an Kopf Renen um den ersten Platz. Am Ende gab es wieder 2 punktgleiche Spieler, wobei am Ende die Wertung für Arno den Ausschlag gab.
Das genaue Ergebnis findet man hier.

KJEM Teil 2: Zwei Titel und weitere drei Pokalplätze

niels-opris

39 Teilnehmer bei U8 (8), U10 (17) und U12 (14)

39 Teilnehmer und fast ebenso viele Eltern und Betreuer bestürmten die Räume der Schachgemeinschaft beim zweiten Teil der Kreisjugendmeisterschaft. Aber die Jugendleiter Karlheinz und Slvia Reindl und ihr Team bewältigten die nicht immer störungsfreie Meisterschaft mit Bravour.
Ein herzlicher Dank hier an Arno, Knut und Jork und ganz besonders an die Eltern Eva Schmid, Kristin Opris, Alma Koldzic und Pinar Zeren.

Arno und Jork sind Kreismeister

Nur insgesamt elf Teilnehmer gab es in den Altersgruppen U14 bis U18 bei der Kreisjugendmeisterschaft, die vom Jugendleiterteam Sylvia und Karlheinz Reindl in unseren Schachräumen durchgeführt wurde. Arno Reindl wurde Kreismeister der U18 und sein Bruder Jork bei der U14.
Hier die Ergebnisse.

Seiten