Schach in der ältesten Stauferstadt Deutschlands

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Webseite der SGEM Schwäbisch Gmünd 1872 e.V. - hier finden Sie alles Wissenswerte rund um unseren Verein und den aktiven Spielbetrieb.

5. Runde der Stadtmeisterschaft ist ausgelost

http://www.sg-gmuend.schachvereine.de/turniere/stadtmeisterschaft

beachtet bitte den Hinweis mit der Terminänderung!

Das Gmünder Team holt auf

Zusammen mit Heubach auf Platz zwei/ Schorndorf siegt weiter

(ta) In der vierten Runde der Bezirksstaffel gelang der Gmünder Mannschaft (6:2) ein klares 6,5:1,5 gegen Leinzell (1:7). Dadurch zog das Stauferteam mit der Heubacher Mannschaft (6:2) gleich, die in Grunbach 5,5:2,5 siegte. Waldstetten (5:3) und Hussenhofen (3:5) trennten sich Unentschieden, während Bettringen (5:3) gegen Schachmatt Schorndorf zum zweiten Saisonsieg kam. Tabellenführer Schorndorf (8:0) siegte gegen Grunbach V (3:5) und bleibt unangefochten an der Spitze.

Spraitbach spielt nur remis

Gmünd holt auf/ Auch Alfdorf patzt/ Leinzell vor dem Abstieg

(ta) Tabellenführer Spraitbach (9:1) gab im Spitzenspiel der fünften Runde der Kreisklasse gegen den Tabellenzweiten Plüderhausen (7:3) unerwartet einen Punkt ab. Auch Alfdorf (5:5) kam gegen Grunbach VI (3:7) nicht über ein Remis hinaus. Durch den Sieg gegen Welzheim (4:6) konnte Gmünd (6:4) Anschluss an die Spitzengruppe finden. Nach der Niederlage gegen Schorndorf (5:5) muss sich Leinzell (1:7) auf den drohenden Abstieg einstellen.

Bebenhausen deutlich besiegt

Gmünder Jugendteam nach 5,5:0,5-Sieg klar auf Kurs Klassenerhalt

(ta) In der dritten Runde der Verbandsjugendliga war die Jugendmannschaft der Schachgemeinschaft Gmünd 1872 (4:2) gegen Mitaufsteiger Bebenhausen (2:4) zum ersten Mal in der Favoritenrolle. Und die jungen Gmünder blieben nichts schuldig, gaben nur eine Partie remis und siegten so problemlos mit 5,5:0,5.

Gmünd machte es spannend

Landesliga: Spraitbach mit erster Niederlage/ Waldstetten holt wichtigen Sieg

(ta) In der fünften Runde der Landesliga erlitt die bislang siegreiche Spraitbacher Mannschaft (8:2) gegen Aalen-Ellwangen (3:7) die erste Niederlage. Gmünd (8:2) machte es beim 5:3 über Grunbach II (2:8), unnötig spannend und Plüderhausen (3:7) blieb gegen Tabellenführer Grunbach I (10:0) chancenlos. Einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt tat Waldstetten (5:5) durch ein 4,5:3,5 gegen Mitaufsteiger Sontheim (2:8).

Seiten