Schach in der ältesten Stauferstadt Deutschlands

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Webseite der SGEM Schwäbisch Gmünd 1872 e.V. - hier finden Sie alles Wissenswerte rund um unseren Verein und den aktiven Spielbetrieb.

Leinzell erkämpft ein Remis

sgem-gmünd bezirksliga-2015 dieter-greil

 4:4 gegen Oberkochen/ Gmünd gewinnt Lokalderby mit Welzheim

(ta) Einige Ergebnisse der sechsten Runde der Bezirksliga waren so sicher nicht erwartet worden. So knöpfte Leinzell (7:5) dem Topfavoriten Oberkochen (11:1) beim Mannschaftsremis den ersten Punkt ab, wodurch diese die Tabellenführung an Aalen (11:1) verloren. Unerwartet kam auch der Sieg von Grunbach (3:9) gegen Crailsheim (6:6). Zu rechnen war dagegen mit dem Gmünder (9:3) Erfolg über Welzheim (3:9) und der Niederlage von Alfdorf (5:7) beim neuen Spitzenreiter Aalen-Ellwangen.

Spraitbach vor dem Titelgewinn

Leinzell abgestiegen/ Endspiel um den Vizemeister in der Schlussrunde

(ta) Nach der vorletzten Runde der Kreisklasse besiegte Spraitbach (11:3) Schlusslicht Leinzell (1:11) mit 5,5:0,5. Während der Tabellenführer damit die Meisterschaft praktisch in der Tasche hat, ist Leinzell erster Absteiger. Plüderhausen (9:3) verteidigte den zweiten Platz, während das Gmünder Team (7:5) über ein 3:3 gegen Grunbach (4:8) nicht hinauskam. In der Schlussrunde gibt es ein Endspiel um die Vizemeisterschaft zwischen Plüderhausen und Gmünd und um den zweiten Absteiger zwischen Alfdorf und Grunbach.

Klarer Erfolg beim Schlusslicht

sgem-gmünd landesliga-2015 tomas-krain

Gmünd siegt 6:2/ Spraitbach 4:4/ Plüderhausen besiegt Waldstetten

(ta) In der sechsten Runde der Landesliga gab Spraitbach (9:3) beim Mannschaftsremis gegen Unterkochen (5:7) einen Punkt ab, wodurch Gmünd mit dem 6:2 über Schlusslicht Sontheim (2:10) auf den zweiten Platz vorrückte. Mit dem 5:3 über Waldstetten (5:7) schaffte Plüderhausen (5:7) den Anschluss ans Mittelfeld. Titelfavorit Grunbach (12:0) hat nach dem Sieg über Schorndorf (5:7) schon zwei Punkte Vorsprung. Aalen-Ellwangen (3:9), zu Saisonbeginn als Anwärter auf einen vorderen Platz gestartet, findet sich nach der überraschenden 3:5-Niederlage gegen Grunbach II (4:8) auf einem Abstiegsplatz wieder.

Gmünd erobert Platz zwei

sgem-gmünd Bezirksstaffel-2015 knapper-sieg

Knapper Sieg in Hussenhofen/ Waldstetten besiegt Heubach

(ta) In der fünften Runde der Bezirksstaffel schaffte es auch Bettringen (5:5) nicht, dem Spitzenreiter Schorndorf (10:0) Punkte abzunehmen. Mit einem knappen Erfolg in Hussenhofen (3:7) setzte sich Gmünd (8:2) auf den zweiten Tabellenrang, während Waldstetten (7:3) nach dem kaum erwarteten Sieg über Heubach (6:4) Platz drei vorrutschte. Im Abstiegsderby zwischen Leinzell (2:8) und Grunbach V (4:6) gab es ein Mannschaftsremis, das den Einheimischen die Chancen auf den Ligaverbleib erhielt.

Meisterschaft in Reichweite

(ta) Zum Start der Rückrunde in der Schach-B-Klasse trennten sich die Mannschaften in den zwei Begegnungen jeweils unentschieden, was an der Tabellensituation nichts ändert. Gmünd (7:1) führt weiterhin mit drei Punkten Vorsprung und ist damit der Meisterschaft einen weiteren Schritt näher gerückt. Allerdings änderten sich zwei bestehende Tatsachen: Gmünd gab den ersten Punkt ab, während Schorndorf den ersten gewann.

Seiten