Schach in der ältesten Stauferstadt Deutschlands

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Webseite der SGEM Schwäbisch Gmünd 1872 e.V. - hier finden Sie alles Wissenswerte rund um unseren Verein und den aktiven Spielbetrieb.

Erster Sieg für das Kreisklassenteam

Klarer 5:1-Sieg gegen Spraitbach/ Leinzell übernimmt die Führung

(ta) In der dritten Runde der Kreisklasse siegte Leinzell (4:0) gegen Spraitbach (3:3) deutlich mit 5:1 und sicherte sich dadurch die Tabellenführung. Zum ersten Saisonsieg kam die fünfte Mannschaft der Schachgemeinschaf Gmünd (3:3) in Grunbach.

Andreas und Jewgeny siegen gemeinsam beim Schnellschach

Spannende Partien und überraschende Ergebnisse

Trotz des Wintereinbruchs waren immerhin sechs Mitspieler beim siebten (und damit vorletzten) Schnellschachturniers dabei.
Sie schenkten sich an den Brettern nichts und überraschten mit dem einen oder anderen Ergebnis. Andreas konnte Jewgeny zwar im direkten Vergleich besiegen, hatte aber schon zwei Remis abgegeben, wodurch beide auf vier Punkte kamen.
Hier die Turnierseite.

Unser Team in der Lichess Liga

Wir brauchen jeden Mitspieler!

Mittlerweile hat sich unser Team "GmünderChessFriends" (hier unsere Liches-Teampage) bis in Liga sechs hochgearbeitet.
Das ist ganz schön weit, denn es gibt 17 Ligen (und hier auch jeweils A, B und C). Jetzt können auch diejenigen einsteigen, die beinahe jeden Tag bei Lichess spielen, aber leider noch nicht bei unserem Team mithelfen.

Auslosung Runde 5 online

So langsam nimmt die Stadtmeisterschaft Fahrt auf und kommt in die entscheidende Phase. Bislang am besten gestartet ist Roland Macho. Aber das Verfolgerfeld ist noch groß und auch dicht, so dass sich vieles in den letzten 3 Runden entscheiden wird. Die Auslosung für Runde 5 sowie die Ergebnisse der vorigen Runden findet ihr hier.

Eine ärgerliche Niederlage in der Oberliga

Gmünds Mannschaftsführer Andreas Weiss in Zeitumstellungsfalle

(ta) „Mein Funkwecker hatte sich nicht umgestellt“, musste der Gmünder Mannschaftsführer Andreas Weiss feststellen. Dadurch erreichte er den Spielort der Begegnung Schmiden/Cannstatt (Spielstärke 2212) mit seinem Gmünder Team (2136) nicht mehr rechtzeitig und verlor kampflos.

Seiten